Die Deutsche Hochschule für Gesundheit & Sport ist ...


... systemakkreditiert von der Foundation for International Business Adminstration Accreditation (FIBAA).

... staatlich anerkannt durch den Senat des Landes Berlin.

... institutionell akkreditiert vom Wissenschaftsrat des Bundes und der Länder.

... im Verbund mit sechs weiteren Universitäten und Hochschulen Berlins vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als "Hochschule des Spitzensports" ausgezeichnet.

Herzlich Willkommen beim Institut für Leistungssport & Trainerbildung!


Wechsel an der Spitze des Instituts für Leistungssport & Trainerbildung
Zum 01.04.2020 geht die Leitung des Instituts für Leistungssport und Trainerbildung (ILT) der DHGS an Herrn Prof. Dr. Dennis Hamacher über. Der bisherige Leiter, Prof. Dr. Jochen Zinner, übernimmt zu diesem Zeitpunkt im Auftrag des Präsidenten der DHGS, Prof. Dr. Franz Michael Binninger, strategische Aufgaben in der Zusammenarbeit der Hochschule mit den Kooperationspartnern sowie ausgewählte wissenschaftliche Arbeiten insbesondere zu Projektentwicklungen im Umfeld von BERLIN HAT TALENT.
Prof. Dr. Binninger würdigte ausführlich die herausragenden Ergebnisse, die das im Jahre 2014 von Prof. Zinner gegründete Institut in der Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse erreicht und in vielfältigen Drittmittelprojekten praktisch umgesetzt hat. Prof. Binninger und Prof. Zinner sind überzeugt, dass unter der Leitung von Prof. Dr. Hamacher diese positive Entwicklung wirksam fortgeführt wird und wünschen ihm dazu beste Erfolge.


LSB-Magazin Sport in Berlin stellt Resultate von BERLIN HAT TALENT im Schuljahr 2018/19 vor
Das vom Landessportbund Berlin herausgegebene und seit Jahresbeginn im neuen Layout erscheinende Magazin Sport in Berlin widmet sich in seiner aktuellen Ausgabe ausführlich den Ergebnissen der Untersuchungen im Nachwuchsförderprogramm BERLIN HAT TALENT im vergangenen Schuljahr. 2018/19 hatten sich 143 Schulen in sieben Berliner Bezirken an BERLIN HAT TALENT beteiligt. Nachlesen lässt sich der von Prof. Dr. Jochen Zinner verfasste Artikel hier; die komplette Ausgabe von Sport in Berlin stellt der LSB hier zur Verfügung.


Landessportbund Berlin, Berliner Senat und DHGS veröffentlichen Gesamtbericht für BERLIN HAT TALENT im Schuljahr 2018/19
Für das gemeinsam von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, dem Landessportbund Berlin und der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport realisierte Nachwuchsförderprogramm BERLIN HAT TALENT ist aktuell der Ergebnisbericht für das zurückliegende Schuljahr 2018/19 mit ausgewählten Praxisbeispielen für Schule und Verein erschienen. Friedhard Teuffel (Direktor des LSB), Tillmann Wormuth (Schulsportreferent beim Berliner Senat) und Prof. Dr. Jochen Zinner (Direktor des Instituts für Leistungssport & Trainerbildung der DHGS) betonen in ihrem gemeinsamen Vorwort zum Ergebnisbericht die wachsende Bedeutung von BERLIN HAT TALENT, das im nächsten Schuljahr 2020/21 erstmals auf alle zwölf Berliner Bezirke ausgeweitet wird.
Der Ergebnisbericht ist hier online einsehbar. Das ILT wünscht eine anregende Lektüre!


Hochschulzertifikat Bewegungs-/Talentcoach
im Wintersemester 2020/21

Aktuell beginnen die ersten Vorüberlegungen für den nächsten Jahrgang des Hochschul-zertifikates „Bewegungs-/Talentcoach“, der für das Wintersemester 2020/21 vorgesehen ist. Einen thematischen Überblick zum Zertifikat bieten die Materialien und Impressionen zum Jahrgang 2018, an dem sich ein nächster Kurs orientieren wird, hier.
Erste Interessensbekundungen (mit einem kurzen Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Bezug zum Sport und evtl. sportfachlichen Qualifikationen: Trainertätigkeiten, ÜL-Lizenzen, Sport-studium o.ä.) können bereits bei der Studierendenkanzlei der DHGS eingereicht werden per mail unter: info@dhgs-hochschule.de.


AUSSCHREIBUNG: 1-2 Abschlussarbeiten im Bereich Eisschnelllauf
Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) und das Institut für Leistungssport & Trainerbildung (ILT) bieten 1 - 2 angehenden DHGS-Absolventen der Studiengänge Sport- und Angewandte Trainingswissenschaft (B.A.) sowie Sportwissenschaft (M.A.) die besondere Möglichkeit, sich in ihrer Abschlussarbeit stark praxis-orientiert der Aus- und Fortbildung von Trainern  zu widmen. Eingebunden ist diese Thematik in der DESG in die Förderkonzeption „TrainerIn Sportdeutschland“ des DOSB.
Begleitet wird die Erarbeitung der Studie durch die fachliche Unterstützung von Bundestrainerin und Weltmeisterin Jenny Wolf, Leiterin des Bereichs Wissenschaft und Bildung der DESG. Interessierte und besonders geeignete Studierende (z.B. mit der Master-Vertiefung Leistungssport) - möglichst aus dem Berliner Raum - sind aufgerufen, sich ab sofort zu bewerben. Hier geht's zur Ausschreibung. Viel Erfolg!