Die Deutsche Hochschule für Gesundheit & Sport ist ...


... systemakkreditiert von der Foundation for International Business Adminstration Accreditation (FIBAA).

... staatlich anerkannt durch den Senat des Landes Berlin.

... institutionell akkreditiert vom Wissenschaftsrat des Bundes und der Länder.

... im Verbund mit sechs weiteren Universitäten und Hochschulen Berlins vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als "Hochschule des Spitzensports" ausgezeichnet.

Herzlich Willkommen beim Institut für Leistungssport & Trainerbildung!


Win-Win-Situation:
Kooperationsvertrag für Spitzensportler!

Zur Förderung des Spitzensports in der Bundeswehr unterzeichneten am 16. April 2019 die Präsidentin des Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundes-wehr Ulrike Hauröder-Strüning, und der Präsident der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport (DHGS) Professor Dr. Franz-Michael Binninger den Kooperationsvertrag zur Einrichtung eines Bachelor Studienganges „Sport und angewandte Trainingswissenschaften“ für Spitzensportler an der DGHS in Berlin. Die Unterzeichnung fand auf der Bonner Hardthöhe in den Diensträumen der Präsidentin statt. Der Studiengang soll zum Wintersemester 2019 starten. Weitere Informationen beim Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr: hier.


Starkes Signal für die Sport-metropole Berlin: Spitzenathleten der Bundeswehr studieren SPORT künftig an der DHGS!
Ab dem Wintersemester 2019/20 entsendet die Bundeswehr ihre Spitzensportlerinnen und Spitzensportler zum Sportstudium nach Berlin an die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport (DHGS). Eine entsprechende Vereinbarung dazu für das Bachelorstudium „Sport und angewandte Trainingswissenschaft“ unterzeichneten in Bonn die Präsidentin des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr, Frau Ulrike Hauröder-Strüning, der Präsident der DHGS, Prof. Dr. Franz-Michael Binninger und der Direktor des Instituts für Leistungssport & Trainerbildung, Prof. Dr. Jochen Zinner. Mehr Infos hier!


Pflichtpraktika am ILT im Wintersemester 2019/20: Bewerbungen ab sofort wieder möglich!
Ab sofort können sich Studierende der Fachrichtungen Sport, Gesundheit, Psychologie und Life Coaching wieder um die Absolvierung Ihrer Pflichtpraktika am ILT für das Wintersemester 2019/20 bewerben. Die Ausschreibung und weitere Informationen dazu finden sich hier.


Wer schnappt sich Studienplatz Nr. 1?
Anmeldestart für den bundesweit einmaligen Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit & Sport

Vielfältige und wachsende gesellschaftlichen Herausforderungen stellen die Sport- und Gesundheitsmetropole Berlin vor eine Herkulesaufgabe. In Kitas, Schulen und Vereinen werden bestens ausgebildete Fachkräfte für Bewegung und Sport dringend gesucht. Gemeinsam haben der Landessportbund Berlin (LSB) und die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport (DHGS) deshalb den Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit und Sport konzipiert, für den man sich nun anmelden kann. Alle weiteren Infos siehe hier


Rückblick auf die erste Präsenzphase: Besuch am OSP Berlin + Dank an Bundestrainer Marko Badura +
Im Rahmen ihres Moduls „Leistungsdiagnostik und Leistungsoptimierung in Individualsportarten“ konnten unsere Studenten im Masterstudiengang Sportwissenschaft (Schwerpunkt Leistungssport) Anfang April 2019 in ihrer ersten Semesterpräsenz am Olympiastützpunkt Berlin ungemein interessante und tiefgreifende Einblick in die Welt der Leichathletik gewinnen. Dr. Marko Badura referierte im Seminar von  Dr. Winfried Heinicke (Institut für Leistungssport & Trainerbildung) zum Thema „Objektivierung von Leistungsreserven im Wurf / Stoß“ und berichtete praxisnah und detailliert über seine Arbeit im Leistungssport als leitender Bundestrainer Wurf / Stoß des Deutschen Leichtathlethik-Verbandes. Dem OSP Berlin und Dr. Badura gilt unserer herzlicher Dank für ihre Unterstützung - wir freuen uns auf ein Wiedersehen!


Neuer Bildungspartner:
DHGS & Eisern Union!

Im Wintersemester 2019 eröffnen der Landessportbund Berlin (LSB) und die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport (DHGS) ihren gemeinsam entwickelten und bundesweit einmaligen Bachelor-Studiengang „Soziale Arbeit & Sport“. Auf dem Weg dorthin konnte nun in den Bereichen Sportförderung und sportorientierte soziale Arbeit ein weiterer Bildungspartner gewonnen werden. Das DHGS-Institut für Leistungssport & Trainerbildung unterzeichnete dazu vor wenigen Tage eine Vereinbarung mit der Abteilung Sportförderung des 1. FC Union Berlin.
Der Bachelor-Studiengang „Soziale Arbeit & Sport“ ist ein grundständiger Studiengang der Sozialen Arbeit mit Kernkompetenzen der Sportwissenschaften. In enger Zusammenarbeit mit dem LSB Berlin konzipiert und realisiert, ist der neue Studiengang eine passgenaue Hochschulqualifikation für die breitgefächerte soziale Arbeit (nicht nur) im Sport, für die kompetent ausgebildete Fachkräfte dringend benötigt werden. Denn für Bewegung und Sport in Kita’s, die Schule im Ganztag, Fördergruppen oder Jugendprojekten gilt: Jedes Sportangebot soll ein Bildungsangebot sein!


Herzlichen Glückwunsch!
Dienstjubiläum für
Prof. Dr. Jochen Zinner
- Seit zehn Jahren „Power“ für den Leistungssport an der DHGS -

Seit ihrer Gründung hat sich die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport (DHGS) rasant entwickelt, stets modernisiert und als praxisnahe Wissenschaftseinrichtung in der deutschen Hochschullandschaft etabliert. Dabei immer mit an Bord und „mittendrin statt nur dabei“: Prof. Dr. Jochen Zinner. Zuvor über zwei Dekaden Leiter und Vorstandsvorsitzender des Olympiastützpunktes Berlin, ist er auf den Tag genau seit zehn Jahren für unsere Hochschule als Professor für Sportwissenschaft tätig. Ob als langjähriger Vizepräsident der Hochschule (bis 2014) oder als Gründungsinitiator unserer trainings- und leistungssportwissenschaftlichen Studiengänge prägt er mit ungebremstem Elan, Ideenreichtum, beeindruckender wissenschaftlicher Euphorie und seinem Forschungsdrang das Leben an unserer Hochschule.
Aktuell bereitet er u.a. unseren frisch entwickelten und bundesweit einmaligen Studiengang Soziale Arbeit und Sport (B.A.) für seine Premiere im Wintersemester 2019/20 vor, ist Vorsitzender des akademischen Senates unserer Hochschule, gehört dem Beirat Spitzensportförderung der Bundeswehr an. In- und externe sportwissenschaftliche Forschungsprogramme und -kooperationen sind untrennbar mit seinem Namen verbunden, nicht zuletzt das wichtige sportpolitische Berliner Verbundkonzept Berlin hat Talent. Besonders engagiert sich Prof. Dr. Jochen Zinner für die Entwicklung des 2014 von ihm als „Start Up“ etablierten Institutes für Leistungssport und Trainerbildung unserer Hochschule, dem er als Direktor vorsteht.
Die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport wünscht Prof. Dr. Jochen Zinner weiter viel Gesundheit, Schaffenskraft, Freude an seiner Tätigkeit und alles erdenklich Gute!


"Soziale Arbeit und Sport" startet im September 2019:
Gemeinsam mit dem Landessportbund Berlin starten DHGS und ILT 2019 den neuen Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit und Sport". Vorgestellt wurde der bundesweit einmalige Studiengang kürzlich gemeinsam mit LSB-Präsident Klaus Böger, Bob-Olympiasiegerin Mariama Jamanka und Eishockey-Legende Sven Felski. Weitere Informationen dazu bieten die folgenden Materialien:
- Infoflyer zum Studiengang
- Broschüre zum Studiengang
- LSB-Magazin Sport in Berlin (06/2018) und (5/2018)
Presseinformation